MEINE ENTSPANNUNGSKURSE 

„Entspannung umfasst das Aufheben von körperlicher und geistiger Anspannung und entspricht einem Zustand des Gelöstseins.“

Ich biete Kurse für Entspannungssuchende in allen Alters- und Lebenslagen an. Entspannungstraining kann darüber hinaus auch hilfreich während der Schwangerschaft, sowie zur Vorbereitung auf die Geburt sein.

• Welcher Entspannungstyp sind Sie?
Autogenes Training
Progressive Muskelentspannung
Atementspannung
R.E.S.E.T Kieferentspannung
Hypnotische Entspannung
• Tiefenentspannung durch Yoga Nidra

Entspannung ist ein Zustand, der den ganzen Menschen betrifft. Man kann nicht seelisch angespannt und körperlich entspannt sein oder umgekehrt. Das Erleben von Stress ist daher stets mit der Anspannung der Muskulatur verbunden. Wird Stress zum ständigen Begleiter, kann es zu chronischen Muskelverspannungen kommen, die zu unterschiedlichen Beschwerden führen können. Mit Hilfe von Entspannungstechniken kann neben einer körperlichen Entspannung auch eine psychische Ausgeglichenheit bewirkt werden und umgekehrt.

„Die meisten Menschen legen sich schlafen, ohne vorher ihren Stress aus dem Alltag abzubauen.“

WELCHER ENTSPANNUNGSTYP SIND SIE?

„Der Unterschied der Sorgen vereint uns.“ – Manfred Hinrich

Wenn Sie auf dem Weg sind, eine Entspannungstechnik für sich zu finden, ist es vielleicht schwer zu entscheiden, welche die richtige für sie ist. Alle Menschen sind verschieden, und nicht jeder kann auf die gleiche Art und Weise entspannen. Es gibt daher verschiedene Entspannungstypen.

Wir finden gemeinsam Ihren individuellen Weg in die Entspannung.

Es gibt Menschen, die über Bewegung entspannen, andere über das Zuhören und Musik oder wieder andere über visuelle Eindrücke wie (innere) Bilder oder die Bewegung in der Natur.

Vielleicht wissen Sie welcher Entspannungstyp Sie sind? Wenn nicht, biete ich Ihnen gerne in einem ersten Gespräch (ca. 90 Minuten) eine Vorstellung der möglichen Methoden und die Entwicklung eines für Sie passenden Entspannungskonzeptes an.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Beschreibung der von mir angebotenen Methoden und Techniken. Je nach Wunsch und Bedarf, unterstütze ich die Wirkung der jeweiligen Techniken mit Atem- oder Bewegungsübungen, sodass Sie ein, an Ihre Bedürfnisse angepasstes und leicht durchführbares Konzept zur Entspannung erhalten.

HYPNOTISCHE ENTSPANNUNG

„Um ruhig zu werden, stellen Sie sich auf einer idyllischen Südseeinsel vor, auf weißem Sand. Fühlen und empfinden Sie, wie Sie lächelnd dastehen und die Brise Sie sanft streichelt.“ – Paul Wilson, US-amerikanischer Erzähler und Essayist, geb. 1946

Hypnose ist ein altes Heilverfahren durch Selbst- oder Fremdsuggestion. Bei der Hypnotischen Entspannung lernen Sie mit Hilfe geführter Entspannungsanleitungen (Trancen), die alle Sinne, aber vor allem Ihre bevorzugten Sinneskanäle ansprechen, sich tief zu entspannen.

Hypnotische Entspannung hilft bei Stress, Unruhe, Prüfungsängsten, neuer Zielorientierung, körperlichen Beschwerden, Schlafstörungen.

Hypnose nutzt die dem Menschen innenwohnenden emotionalen und mentalen, unbewussten Möglichkeiten zur Veränderung/Heilung/ Neuorientierung mit Hilfe tiefer Entspannung.

Hypnose erleichtert den Zugang und die Verbindung mit jenen Prozessen in uns, die Lernen und Veränderungen ermöglichen. Durch eine zielgerichtete Aufmerksamkeit wird die Orientierung von der Außenwelt auf innere Zugänge und Prozesse gerichtet.

Wir alle besitzen die natürliche Fähigkeit, uns auf bestimmte Dinge zu konzentrieren und Anderes auszublenden. Sie tun dies jeden Tag wenn Sie „ganz bei der Sache“ sind, wie zum Beispiel beim Lesen eines Buches, beim Sport, wenn Sie einen spannenden Film schauen oder gerade diese Seite lesen. Auch befinden Sie sich kurz vor dem Einschlafen oder Aufwachen in diesem selbstversenkten Zustand. Jeder Mensch kann sich also, selbst in einen hypnotischen Zustand versetzen und tut dies mehrmals am Tag, in einer Art Selbsthypnose.

Die Hypnose führt verbal in eine tiefe Entspannung (Trance) und dort mittels direkter und indirekter Suggestionen zu inneren Ressourcen, die im Lauf der Sitzungen zu Problemlösungen führen können, die bereits im Klienten vorhanden waren, aber bis dahin nicht erkannt wurden.

Für einen hypnotischen Zustand braucht es immer eine aktive Bereitschaft und Zustimmung, deshalb kann niemand gegen seinen Willen in diesen Zustand versetzt werden. Dies ist mittlerweile auch wissenschaftlich wiederlegt.

Mit Hilfe geführter Entspannungsanleitungen (Trancen), die alle, aber vor allem Ihre bevorzugten Sinneskanäle ansprechen, lernen Sie sich selbst zu entspannen.

Auf diese Weise werden Sie auf eine unbewusst tiefere Ebene geführt, die es Ihnen ermöglicht sich weg von Stress und Problemen hin zu gezielter Entspannung und auch zu möglichen Lösungen zu gelangen. Wie bereits erwähnt, nutzt Hypnose die Fähigkeit unseres Gehirns, uns auf bestimmte Dinge zu konzentrieren und Anderes auszublenden. So lenkt die Hypnotische Entspannung die Aufmerksamkeit auf ein positives Erlebnis, an das Sie sich gerne erinnern.

TIEFENENTSPANNUNG DURCH NIDRA YOGA

„Besonders aber gebe man dem Gehirn das zu seiner Reflexion nötige, volle Maß des Schlafes; denn der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr.“ – Arthur Schopenhauer

Yoga Nidra ist eine geführte Entspannungsmethode mit meditativem Charakter. Die Übung führt von der äußeren Ebene der Wahrnehmung (Körperwahrnehmung) in die tieferen Ebenen des Seins und von dort wieder systematisch zurück. Darin eingebettet sind verschiedene Entspannungselemente mit einem klaren Aufbau.
Yoga Nidra hilft Ihnen, sich vom Alltagsstress zu erholen und zu entspannen. Es regeneriert den Körper, fördert die Konzentration und Kreativität. Es gibt Ihnen neue Kraft für den Alltag und fördert einen Lösungsweg aus alten Mustern durch positive Vorsatzbildungen.

Yoga Nidra führt mit einem festen systematischen Ablauf zu tiefer Entspannung und Neuorientierung. Einzelne Elemente können dem jeweiligen Übungsgrad und der Intention des Übenden entsprechend variiert werden.

Die Übung führt Sie in einen schlafähnlichen Zustand, indem Sie aber alles mitbekommen, während Ihr Körper entspannt. Sie werden durch die Übungen geführt. Während dieser Zeit geht es darum, auf allen Ebenen zu entspannen und dabei die Gedanken loszulassen.

Ablauf einer Yoga Nidra Entspannung in der Grundform:

Vorbereitungsphase:
Einnehmen einer angenehmen Liegeposition und Wahrnehmen des Körpers und der Atmung.

Entspannung:
Die Ausübung von konzentrierter Achtsamkeit ruft Entspannung hervor.

Entschluss oder Vorsatz:
Wichtige Stufe im Yoga Nidra, die dem Übenden eine positive Richtung gibt. z.B.: „Ich lebe ruhig und  gelassen“.

Kreisen:
Kreisen der Wahrnehmung durch den Körper. (Bodyscan)

Atmung:
Beobachtung der Atmung auf unterschiedliche Weise.

Gegensätze:
Wachrufen von Empfindungen, die Gegensätze sind, wie zum Beispiel kalt/heiß, hell/dunkel oder schwer/leicht.

Visualisierung:
Übung zum schnellen Wiederholen von wichtigen Bildern.Entschluss: Verinnerlichung des Vorsatzes.

Abschluss:
Systematische Rückführung.

„Der Schlaf ist ein Dialog mit der Substanz“ – Walter Fürst

Diese 30 Minuten sind gleich zusetzen mit der Entspannung und dem Regenerationseffekt von ein paar Stunden regulärem Schlaf. Nach Abschluss der Sitzungen erhalten Sie eine CD oder einen MP3 File für Ihr Handy/MP3 Spieler und können so immer und überall üben. Folgen Sie einfach nur den Übungen und entspannen Sie sich.